17 Tage [Kopfchaos]

Vorhin dachte ich noch, wie gut es mir geht, ist schon fast unheimlich, da ist doch was faul.

Man kann eine unheimlich gute Episode haben, und dann plötzlich ist das wieder vorbei und man sitzt alleine zu Hause und versucht in Worte zu fassen was mit einem los ist und findet keine und ist einfach nur traurig und weiß nicht warum, weil bis eben ja alles noch gut war.

Was macht man in solchen Momenten? Geht man einfach schlafen und hofft, dass am nächsten Tag alles wieder normal ist? Oder stürzt man sich auf die Arbeit, von der in jeder Ecke etwas liegt? Dann fällt einem auf, dass das alles auch gestern schon da war und vorgestern und dass es gar nicht so gut gewesen sein kann wenn man es nicht mal geschafft hat einkaufen zu gehen oder die Spülmaschine auszuräumen oder sein Bett zu machen. Und dann ist man nicht nur traurig sondern auch wütend und die ganze gute Energie die man am Tag davor gesammelt hat ist einfach wieder aufgebraucht und man ist keinen Schritt weiter gekommen.

Es tut mir Leid, ich kann heute einfach nichts positives schreiben, aber ich kann auch nicht nichts schreiben. Das wird vielleicht noch öfter vorkommen. Nein, das wird sogar sehr wahrscheinlich noch öfter vorkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.